Gedenkveranstaltung zum »Tag der Befreiung«

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 08/05/2017
18:00

Veranstaltungsort
Am "Ausländer-Gräberfeld" Nr. 17, Friedhof an der Lindenstraße

Kategorien


Anlässlich des Tages der Befreiung vom Faschismus lädt das Uelzener Bündnis für Demokratie und Toleranz zu einer Gedenkveranstaltung am 8. Mai 2017 auf den Uelzener Friedhof ein.
Gemeinsam mit dem evangelisch-lutherischen Kirchenkreis, der katholischen Kirche, der reformierten Kirche soll am sogenannten „Ausländer-Gräberfeld“ den Opfern der Zwangsarbeit gedacht und an die Befreiung von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft erinnert werden.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 10d und 10e der Oberschule verlesen auf der Gedenkfeier die Namen der Opfer. Bereits im Vorfeld haben sie in einem Schulprojekt die Grabstelen gereinigt und wieder lesbar gemacht.

Das Uelzener Bündnis für Demokratie und Toleranz ist ein Zusammenschluss von Gewerkschaften, Parteien, des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises, der Antifa, und Einzelpersonen. Das Bündnis hat sich im vergangenen Jahr anlässlich der niedersächsischen Kommunalwahl gegründet und tritt für eine demokratische Kultur und solidarische Gesellschaft ein.