Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Seawatch

Stoppt das Sterben, nicht die Retter!
Zivile Seenotrettung von Flüchtenden

Vor unseren Augen sterben Menschen im Mittelmeer. Wird ihr Tod billigend in Kauf genommen, und ist das Sterbenlassen als Erziehungsmaßnahme gedacht? Aus dem sogenannten christlichen Abendland kommen verstörende und erschreckende politische Signale. Wenn es um Rettungseinsätze geht, demonstriert die Europäische Union nicht nur Willen- und Tatenlosigkeit, sie behindert sogar die zivile Seenotrettung, die von der Zivilgesellschaft durch Spenden getragen wird. Schlimmer noch: Das Engagement von EU-Bürgern für das Lebensrecht von Menschen wird von Politikern und Regierungsmitgliedern in die kriminelle Ecke gestellt.

Gedenkveranstaltung zum „Tag der Befreiung“

Anlässlich des Tages der Befreiung vom Faschismus lädt das Uelzener Bündnis für Demokratie und Toleranz zu einer Gedenkveranstaltung am 8. Mai 2018 auf den Uelzener Friedhof ein.
Gemeinsam mit dem evangelisch-lutherischen Kirchenkreis, der katholischen Kirche, der reformierten Kirche soll am sogenannten „Ausländer-Gräberfeld“ den Opfern der Zwangsarbeit gedacht und an die Befreiung von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft erinnert werden.